KontaktStartseiteTechnikWetterNachrichtenMarketingProgrammStartseiteWebradioBörseSport
Webradios
Hitradio Südtirol   
 winmedia  
winamp
 real
 Radio  Südtirol  International
 winmedia  
winamp
 real
 Radio  Südtirol  DPV
 winmedia  
winamp
real
Radio  Südtirol  Regional
 winmedia  
winamp
 real
 Radio  Südtirol  Klassik
 winmedia  
winamp
 real
 Radio  Südtirol Volksmusik
 winmedia  
winamp
 real
 Freie  Südtiroler  Welle 1
 winmedia  
winamp
 real
 Südtiroler  Rundfunk  
winmedia  
winamp
 real
 Radio  Tirol 1  Österreich
winmedia  
winamp
 real
 Radio  S3  Tirol-Südtirol
winmedia  
winamp
 real

rs
Ihre Werbung hier!
ihre_werbung_hier
Infos unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können
Die individuelle Freiheit ist kein Kulturgut.
Sie war am grössten vor jeder Kultur 
 
News
News Südtirol
News Ausland
Hauptauswahl
XXX Radio Südtirol XXX
Autos
Blog
Gesundheit
Kleinanzeiger
Kontakt
Landwirtschaft
Links
Musik
Pizzeria
Reisen & Freizeit
Rückblicke Südtirol
Restaurant
Sendegebiet
Spiele
Suchen
Technik
Umgangsformen
Witze
Webradio
Handwerker
Bodenleger
Elektriker
Glaser
Hydrauliker
Maler
Sanierungsarbeiten
Tischler

s_rosskopf

Login
Login
Gericht Bozen fällt Fehlurteil und Übervorteilt den Sohn eines Colonellos PDF Drucken E-Mail
15780711_1372647602756211_3698417884682670652_n

DIE MAFIA IN DER HOCHBURG DES GERICHTES BOZEN SÜDTIROL 

Das Landesgericht Bozen unter der Federführung der Korrupten Staatsanwaltschaft von Bozen und der Korrupten RIchterschaft mit Ihren Seilschaften der Polizeibehörde und Carabinieri fällen erneut ein Fehlurteil.RIchter Papparella hat sich gemeinsam mit einem Staatsanwalt erlaubt,einen Sohn eines Colonellos Freizusprechen,welcher zuvor von einem Familienvater angezeigt wurde,da dieser dem Familienvater schwere Verletzungen zugezogen hat.

Dieser Sohn eines Colonellos aus Burgstall,welcher einen Familienvater mit Ohrfeigen,und Fausthieben verletzt hat,sodass sogar dessen Brille beschädigt wurde,hat sich zwei Personen,welche gar nicht am Tatbestand anwesend waren als Lügende Zeugen herangezogen,um vor dem Gericht mit Lügen seine Unschuld zu erreichen.Festgestellt wurde jedoch bereits schon zuvor,dass die RIchter und Staatsanwälte hinter verschlossenen Türen alles ausgemacht haben,um dem Familienvater welche verletzte Partei ist,nicht Recht zu geben.Das Gericht in Bozen ist der grösste Kaffladen,den es seid Jahrzehnten gibt und kommt der Bananenrepublick Italien gleich.Der Sohn vom Colonello hat sich sogar erlaubt der Tochter des Familienvaters,diese als Hur zu bezichtigen,wobei dessen Vater lediglich den Sohn vom Colonello auffordere,er solle solche Ausdrücke gegenüber seiner Tochter nicht benützen,worauf dieser Sohn sich auf den Familienvater stürtzte,um Ihn zu schlagen,wobei auch die Brille beschädigt wurde.Der Deutsche Presseverband ist mittlerweile zur Ansicht gekommen,dass die Vetternwirtschaft und Korruption unter den Staatsangestellten zwischen Heer,Amtspersonen eingekehrt ist. 

Der Familienvater wird sein Recht auf alle Fälle in der nächsten Instanz geltend machen.Wie der Familienvater dem Deutschen Presseverband bekanntgibt,handelt es sich hier nicht um einen Einzelfall.Die Richter und Staatsanwälte verletzten aufs gröbste den Schutz der Familie .Es hat sogar den Anschein,dass die Staatsanwaltschaft ,Gerichtsangestellten und die Familie des Colonellos gemeinsame Sache machen,mit dem Hintergedanken,den Familienvater zu zerstören. Der Familienvater wird alle Rechtsmittel einsetzen und wenn diese nicht genügen,andere Massnahmen ergreifen müssen,denn wenn das Recht zu Unrecht wird,wird Widerstand zur Pflicht. 

Wie der Familienvater auch weiters uns unterrichtet hat,wünscht er diesem Staatsanwalt und diesem Richter und dessen Anwältin,dass Ihnen das selbe 10 mal Widerfahren möge,und diese dabei ebenfalls vor dem Gericht nicht Recht bekommen. Das Heer wenn es Mordet oder dessen Kinder andere Personen misshandeln,werden natürlich zum Wohle der Gerichtsbarkeit freigesprochen,wie auch schon Frau Covi zu einer Mutter in Lana gesagt hat,dass wenn ein Mitarbeiter der  Equitalia verurteilt wird,es eine schlechte Werbung sei.Dieser hatte zuvor die Autotür einer Frau beschädigt und wurde freigesprochen.Ganz nach dem Fazit : Amt und Beamte können nicht belangt werden,ausser es sind Personen,welche gegen den Strom gehen. Die Mafia sitzt  nicht nur in Sizilien sondern die Hochburg der Mafia sitzt im Gericht von Bozen,wo Richter und Staatsanwälte bestimmte Personen voreingenommen schützen.

 
< zurück   weiter >
© 2017 radiosuedtirol.eu
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.