Kleidung

In Kleidung werden immer wieder schädliche Chemikalien nachgewiesen, wie zum Beispiel auch krebserregende Stoffe. In der EU ist es zwar verboten, dass diese Stoffe in der Kleidung enthalten sind, jedoch wird die meiste Kleidung aus dem Ausland importiert.

Dort wird jedoch weniger kontrolliert, ob giftige Stoffe in der Kleidung sind und so kommen auch diese Kleidungsstücke nach Deutschland. Insgesamt 90 Prozent der Kleidung, die man in Deutschland kaufen kann, ist importiert.

Die meisten Kleidungsstücke stammen aus Asien, weil sie dort von billigen Arbeitern hergestellt werden können. So wurden in den meisten Kleidungstücken, wie zum Beispiel Sportkleidung, Weichmacher entdeckt, die krebserregend sind.