Abschied von Sepp Felder in Absam
Mehr als zweihundert Trauergäste begleiteten am vergangenen Freitag in Absam den Altobmann des Andreas-Hofer-Bundes Sepp Felder auf seinem letzten Weg. Neben den Familienangehörigen nahmen auch die freiwillige Feuerwehr von Absam, die Schützenkompanie Absam, der AHB Tirol, der SHB sowie die Schützengilde Absam Abschied von ihrem Freund.

 
  Der Andreas-Hofer-Bund Tirol wurde von seinem Obmann Winfried Matuella angeführt, auch der Obmann des Andreas-Hofer-Bundes Deutschland, Hermann Unterkircher, nahm an dem Begräbnis teil.

Roland Lang, Obmann des Südtiroler Heimatbundes, ging in seiner Grabrede auf die Heimatliebe und den Einsatz des Verstorbenen ein.

Anschließend würdigten auch Alois Wechselberger für die Alttiroler Schützen und AHB-Tirol Obmann Winfried Matuella den Verstorbenen. Es folgten die Fahnengrüße an den Toten durch die Feuerwehr, Schützen, AHB-Tirol, AHB Deutschland und den SHB