KontaktStartseiteTechnikWetterNachrichtenMarketingProgrammStartseiteWebradioBörseSport
Webradios
Hitradio Südtirol   
 winmedia  
winamp
 real
 Radio  Südtirol  International
 winmedia  
winamp
 real
 Radio  Südtirol  DPV
 winmedia  
winamp
real
Radio  Südtirol  Regional
 winmedia  
winamp
 real
 Radio  Südtirol  Klassik
 winmedia  
winamp
 real
 Radio  Südtirol Volksmusik
 winmedia  
winamp
 real
 Freie  Südtiroler  Welle 1
 winmedia  
winamp
 real
 Südtiroler  Rundfunk  
winmedia  
winamp
 real
 Radio  Tirol 1  Österreich
winmedia  
winamp
 real
 Radio  S3  Tirol-Südtirol
winmedia  
winamp
 real

rs
Ihre Werbung hier!
ihre_werbung_hier
Infos unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können
Die individuelle Freiheit ist kein Kulturgut.
Sie war am grössten vor jeder Kultur 
 
News
News Südtirol
News Ausland
Hauptauswahl
XXX Radio Südtirol XXX
Autos
Blog
Gesundheit
Kleinanzeiger
Kontakt
Landwirtschaft
Links
Musik
Pizzeria
Reisen & Freizeit
Rückblicke Südtirol
Restaurant
Sendegebiet
Spiele
Suchen
Technik
Umgangsformen
Witze
Webradio
Handwerker
Bodenleger
Elektriker
Glaser
Hydrauliker
Maler
Sanierungsarbeiten
Tischler

s_rosskopf

Südtirol erhält den Wehrmutstropfen PDF Drucken E-Mail
150.000 Euro kostet dem Land die vorerst für drei Jahre unterzeichnete Anmietung des ehemaligen Hotels Panorama in Welschnofen für die Unterbringung von knapp 30 Flüchtlingen.

Vor einigen Wochen hatte die Gemeinde Welschnofen bekannt gegeben, dass im Ex-Hotel-Panorama, das einem Privaten gehört, die Flüchtlinge untergebracht werden. Diese Bekanntgabe eines abgeschlossenen Deals und einer bereits beschlossenen Unterbringung hatte in Welschnofen für einigen Unmut gesorgt. Heute nun hat der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion,Andreas Pöder von der Landesregierung die entsprechenden Kosten im Rahmen einer Anfragebeantwortung mitgeteilt bekommen.

Demnach beträgt die Monatsmiete 4.300 Euro, also über 50.000 Euro im Jahr. Der Mietvertrag wurde vorerst für drei Jahre abgeschlossen, etwa 30 Flüchtlinge können in dem Gebäude untergebracht werden.

 

 
< zurück   weiter >
© 2017 radiosuedtirol.eu
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.